© 2019 by Manhattan International Music Competition                info@manhattancompetition.com

Preisträger-Konzert in der Carnegie Hall

Klavier, Saiteninstrumente, Blasinstrumente, Gesang, Kammermusik

Preisträger-Konzert: Carnegie Hall

CD-Aufnahme (weltweite Vermarktung)

Video-Vorauswahl (ONLINE) / keine Extra-Anreise notwendig

Veröffentlichung der Gewinner: 31. Mai 2019

 

4th Manhattan International Music Competition

Offen für ALLE musikalischen disziplinen

(KLAVIER- SAITENINSTRUMENTE - BLASINSTRUMENTE - GESANG - KAMMERMUSIK)

Über 50.000 $ preisgelder

VIDEO - VORAUSWAHL  

(keinen Extra-Anreise notwendig)

Veröffentlichung der Gewinner: 31. Mai 2019

KategorIE A:

Preisträger - Recitals:

CARNEGIE HALL

Samstag, 6. Juli 2019

RÜCKBLICK AUF BISHERIGE PREISTRÄGER-KONZERTE    

 

 AUSBLICK AUF DAS NÄCHSTE PREISTRÄGER-KONZERT

 

 

KategorIE B:

 

CD-Aufnahme

mit internationaler Vermarktung

(alle kosten sind abgedeckt)
 

ALTERSGRUPPEN:
 

YOUNG ARTIST: 8 bis 19 Jahre

vollendeten bis zum 1. Mai 2019

 

VIRTUOSO: 20 bis 26 Jahre

vollendet bis zum 1. Mai 2019

PROFESSIONAL: 27 Jahre und älter, ohne Alterslimit

bis zum 1. Mai 2019

.............................................

Anmeldungsgebühr:  95€ oder $105

Ehrenpräsident: Maestro Ivo Pogorelich

ALLGEMEINE INFORMATIONEN.

 

KategorIE A:

- Die Preisträger-Konzerte finden am 6. Juli 2019 in der

CARNEGIE HALL in New York statt:

Mindestens 12 Musikern (2, 3 oder 4 von jedem einzelnen musikalischen fach) wird die möglichkeit geboten, einen kurzen auftritt in der CARNEGIE HALL zu haben. 

 

 

RÜCKBLICK AUF DAS FRÜHERE PREISTRÄGER-KONZERT

 AUSBLICK AUF DAS NÄCHSTE PREISTRÄGER-KONZERT

Auftrittsdauer:

YOUNG ARTIST: etwa 8 Minuten 

VIRTUOSO: etwa 12 Minuten

PROFESSIONAL: etwa 15 Minuten

Die Preisträger erhalten ein angemessenes honorar, eine urkunde und eine Preistrophäe. Professionelle photos werden angefertigt. 

- Geldpreise: Jeder Gewinner der Ersten Preise erhalten einen Geldpreis zusätzlich zu ihrem auftritt in der Carnegie Hall.

- Marketing und Werbung: Eine Werbekampagne begleitet die Konzerte in der Carnegie Hall. Internationale Kritiker, Musikmäzene und Musikmanager werden eingeladen.  

- Manhattan Concert Artists Award (international management):

 Kostenloses Angebot, sich ins Verzeichnis der “Manhattan Concert Artists” eintragen zu lassen, zur weltweiten Repräsentanz. 
www.manhattanconcertartists.com

- Spezialpreise: Mindestens 50 Gold- und Silbermedaillen,

vorgesehen für Musiker mit außerordentlichem talent. 

- "Ivo Pogorelich Award": Meisterklasse mit Maestro Maestro Ivo Pogorelich, Ehrenpräsident des Wettbewerbs, verliehen an den Gewinner der Klavierfaches. 

KategorIE B:

- Eine CD Aufnahme des Labels Orpheus Classical

mit weltweitem vertrieb

(Preiswert: 25.000$)

Die damit verbundenen kosten werden zur Gänze durch den Wettbewerb abgedeckt.

Der Künstler erhält zu 100% die aufnahmerechte, und erhält zusätzlich 1000 CDs zur persönlichen Verwendung.

www.orpheusclassical.com

- CD Werbeaktion: Die CD-Veröffentlichung wird den wichtigsten Musikmedien und Musikmagazinen durch eine Presseaussendung bekannt gemacht. 
 

- Weltweite Vermarktung: Die CD wird als Gegenstand und digital, auf allen Plattformen digitaler Vermarktung (Spotify, Itunes, Deezer, Amazon Music, Apple Music, Yandex, Rhapsody, etc.)

- Manhattan Concert Artists Award (international management):

 Kostenloses Angebot, sich ins Verzeichnis der “Manhattan Concert Artists" eintragen zu lassen, zur weltweiten Repräsentanz. 
 

www.manhattanconcertartists.com

- Spezialpreise: Mindestens 50 Gold und Silbermedaillen, vorgesehen für Musiker mit außerordentlichem talent. 
 

PREISE.

Preisgelder: über 50.000 $

 

Der Manhattan International Music Competition ist bereits eine fixe Größe im klassischen Musikleben von New York. Ziel des “4th Manhattan International Music Competition” ist es, außerordentliche Künstlerpersönlichkeiten zu entdecken und preise zur verfügung zu stellen, welche den start von internationalen Karrieren ermöglichen können: Auftritte in der Carnegie Hall, in einem der renommiertesten Konzertsäle der welt; eine CD-Aufnahme mit weltweiter Vermarktung (alle kosten sind abgedeckt) und das service eines internationalen managements werden den Preisträgern ermöglicht. 

 

Dieser Wettbewerb hat die professionelle Karriere unserer Preisträger verbessert. Nach dem gewinn des Manhattan International Music Competition gaben sie Konzerte in den prestigeträchtigsten Konzertsälen und Festspielorten der welt (Carnegie Hall, Berlin Philharmonie, Wigmore Hall, Barbican Hall,  Musikverein, Mariinsky theatre, Royal Opera House, Salzburg Festival, La Monnaie, Théâtre des Champs Elysées, Opera de Paris, Lincoln Center, Festival Aix en Provence, etc.), und arbeiteten als Solisten mit renommierten internationalen Orchestern zusammen. 

Die Carnegie Hall ist ein legendärer Konzertsaal, wo viele große Künstler des 20. Jahrhunderts ihre Karriere begannen. Andererseits ist die CD-Einspielung heute ein "must": Die beste Möglichkeit, heute engagements zu finden und in Musikrezensionen berücksichtigt zu werden. Das CD-Label Orpheus Classical wickelt den ganzen Ablauf der CD-Produktion von Anfang an ab und überlässt dem Preisträger 1000 CDs, der ebenso zu 100% die aufnahmerechte erhält. 
 

Das ziel des Wettbewerbs ist es, Künstlerpersönlichkeiten mit starker Bühnenpräsenz zu finden. Der Akzent liegt dabei nicht auf der rein technischen Umsetzung des Konzertierens, sondern auch auf dem künstlerischen charisma des ausführenden. 

Um Reisekosten zu vermeiden, ist der "4th Manhattan International Music Competition" so angelegt, dass Musiker ihre Fähigkeiten durch Videoaufnahmen (so ist keine anreise zur Teilnahme notwendig) unter beweis stellen können.  Die Anreise, das vorspielen und Referenzbriefe sind daher nicht notwendig... Nur der Mut sollte aufgebracht werden, sich durch videos zu präsentieren und damit nachzuweisen, dass der Kandidat eine unverwechselbare Persönlichkeit und eine bemerkenswerte Musikalität besitzt.
 

 

Veröffentlichung der Gewinner: 31. Mai 2019

  • Facebook

philosophIE.